Im Garten wird im jahreszeitlichen Wandel gegärtnert, gepflanzt, gegossen, gesät, gehackt, zurechtgeschnitten, gepflegt und geerntet. Wir bauen Blumen und Gemüse an und wer will, kann ein kleines eigenes Gärtchen bekommen.

Gärtnern hat nicht nur einen dekorativen Zweck sondern weckt bei den Kindern auch das Verständnis für die Herkunft und den Anbau von Nahrungsmitteln. Wir freuen uns, wenn die Kinder eigene Setzlinge mitbringen und begeistert einpflanzen und pflegen. Das fördert die Achtung vor den Pflanzen die auf der Jugendfarm oder auch in anderen Gärten wachsen, wenn sie sehen wie viel Arbeit da drin steckt. Der Garten ist unsere kleine Oase auf der Jugendfarm.

Unsere Farm

Aktuelles

Hinweise Covid-19 Pandemie

Wir öffnen wieder! Die Jugendfarm hat ab 5.4. wieder für den offenen Bereich geöffnet.  Öffnungszeiten Dienstags – Freitags von 15.00 Uhr- 18.00 Uhr und Samstags von 11.00-18.00 Uhr.        

Weiterlesen »